Startseite

News

Techniker Krankenkasse und andere gesetzliche Kassen übernehmen Osteopathie.

Die TK eröffnet ihren Versicherten im Rahmen einer Satzungsleistung die Möglichkeit der osteopathischen Behandlung.

Weiterlesen …

Unnötige Operationen

Newsbild

Viele Operationen sind unnötig und werden nur deshalb durchgeführt, da sie lukrativ sind.

Weiterlesen …

"Ein flexibler Muskel ist ein gesunder Muskel"

Über die Hälfte der Schmerzen am Bewegungsapparat werden durch Muskeln ausgelöst, z. B. aufgrund einer Fehlhaltung, Überlastung oder (Sport-) Verletzung. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass unser Körper zum größten Teil aus Muskeln besteht. Sie sind es, die sicherstellen, dass unsere Gelenke funktionieren und uns auf körperliche und psychische Belastungen reagieren lassen – zum Beispiel mit Verspannungen.

In der Sport-Osteopathie stellen wir den Muskel in den Vordergrund und behandeln in erster Linie seine Fehlfunktion. Wobei diese Fehlfunktion ihren Ursprung im Muskel selbst oder in Blockaden der Wirbelsäule haben kann. Auch das Cranio-Sakrale-System und die Beweglichkeit der inneren Organe haben großen Einfluss auf unseren Bewegungsapparat.

Einfache Selbstübungen und Tipps für Ihr eigenes Training ergänzen unsere Therapie wirkungsvoll. Sie ermöglichen es Ihnen, die Flexibilität Ihres Muskelapparates durch gezieltes Dehnen selbst zu fördern und neue – gesündere Bewegungsmuster zu erlernen.  

„Der Op-Termin für meine Schulter stand schon fest. Drei Behandlungen und meine Schulter ist wieder fit.“

Erfahrungen mit der Sport-Osteopathie:

Martina L.: Beim Hockey habe ich mir den Fuß umgeknickt. Mindestens 6 Wochen Trainingspause. Herr Schulz Rudnik hat es in zwei Wochen geschafft, dass ich das Training wieder aufnehmen konnte.

Alexander S.: Herr Schulz Rudnik hat mich von meinen quälenden Rückenschmerzen befreit. Die Mischung aus Akupunktur und Osteopathie hat mich überzeugt. Der Erfolg ist nachhaltig.

Mood-Akupunktur